Technologie, die das Konzept der
Reinigung wiederverwendbarer Medizinprodukte revolutioniert

Die internationale Norm EN 556 besagt, dass es nicht ausreicht, dass ein Instrument optisch sauber erscheint, um die Abwesenheit von Oberflächenrückständen zu garantieren.
Die BICARmed®-Technologie garantiert eine angemessene Reinigung von wiederverwendbaren Medizinprodukten, eine wesentliche Voraussetzung für eine effektive Wirkung der nachfolgenden Desinfektions- und Sterilisationsphasen.

Weiterlesen
Einheitlich

Eine einheitliche Technologie, die auf alle Instrumente anwendbar ist: starre optische Geräte, Motoren, Kanülen, laparoskopische Instrumente, empfindliche Instrumente, generische und spezialisierte Instrumente.

Sicher

Durch die Behandlung wird die inerte Schutzschicht der Instrumente nicht beschädigt. Der Reinigungsprozess wird unter Verschluss in einer geschlossenen Kabine durchgeführt, um dem Bediener maximale Sicherheit und Komfort zu gewährleisten.

Wirksam

Maximale Beseitigung von schwierigem Schmutz – Knochen, Zement, Rückstände von Kauterisationsverfahren – selbst auf den kritischsten zu reinigenden Instrumenten.

Wirtschaftlich

Erhebliche Verringerung der Wartungskosten. Verlängert den Lebenszyklus von wiederverwendbaren Medizinprodukten, beseitigt den Biofilm und verhindert Verschleiß durch Oxidation, Korrosion und Lochfraß.

Die Reinigung chirurgischer Instrumente ist wichtig

Die Vorwaschphase ist wichtig, weil sie Rückstände organischer und anorganischer Substanzen von den Oberflächen von Medizinprodukten entfernt.
Ordnungsgemäße Reinigung:

  • Drastisch reduzierte mikrobielle Kontamination (BIOBOURDEN)
  • Verbessert den Kontakt zwischen dem Desinfektions-/Sterilisationsmittel und auf den Oberflächen verbleibenden infektiösen Mikroorganismen
  • Garantiert die Funktionalität und Langlebigkeit der Instrumente

Die BICARmed®-Technologie garantiert maximale Wirksamkeit bei der Reinigung aller wiederverwendbaren Medizinprodukte, selbst bei den kritischsten Reinigungsherausforderungen:

Beispiel:
Hakenabschnitt / Rapse mit rutschfestem Abschnitt.
1

Reinigung von kritischen instrumenten:

  • Instrumente mit komplexen formen wie:
    • Endoskopie-instrumente
    • Kanülierte instrumente
    • Orthopädische instrumente
  • Instrumente für die elektrochirurgie
  • Empfindliche mikrochirurgische instrumente
  • Robotergestützte instrumente
  • Starre optische geräte
  • Nicht tauchfähige Instrumente
Beispiel:
Schnellhakenabschnitt / mit rutschfestem Abschnitt.
2

Kritischer zu entfernender schmutz:

  • Reichlich angesammelter schmutz
  • Eingetrockneter schmutz
  • Kauterisationsrückstände
  • Anorganische rückstände
  • Klebstoffe
  • Zementrückstände
  • Knochenrückstände

Reinigungsprozess

TRADITIONELL

1
Vorwäsche HANDBUCH, ULTRASCHALL UND / ODER ANDERE
+
2
WASCHMASCHINE DESINFEKTOR

Werkzeuge reinigen

42,1%

Reinigungsprozess

BICARmed®

1
Vorwäsche
+
2
WASCHMASCHINE DESINFEKTOR

Werkzeuge reinigen

98,2%

Wirksamkeit im
Vergleich

Wiederverwendbare Medizinprodukte sind oft durch erhebliche Unterschiede in Bezug auf Form, Materialien, Struktur, Wiederaufbereitungsbeständigkeit, Grad der Erstkontamination und Grad der Wiederaufbereitung für den Gebrauch gekennzeichnet.
Bei kritischen zu reinigenden Instrumenten und Klebstoffverunreinigungen sind die herkömmlichen Reinigungsverfahren möglicherweise unzureichend und man muss auf manuelle Vorwaschverfahren zurückzugreifen, die für die Geräte schädlich und für das Bedienpersonal gefährlich sind (Bürsten, Lösungsmittel, Behandlungen mit abrasiven Pasten, Druckluft und Dampf), die nicht immer wirksam sind.

Die BICARmed®-Technologie garantiert maximale Wirksamkeit bei allen Instrumenten und Verschmutzungsarten und garantiert homogene Ergebnisse sowie maximale Entfernung von Verunreinigungen.
Die beiden Tabellen zeigen die Ergebnisse von Tests, die gemäß Anhang N der Norm ISO/TS 15883-5a an fünf wiederverwendbaren Medizinprodukten (Poole-Saugschlauch, mikroinvasiver Klammerkern, mikroinvasiver Klammergriff, Trokar, hämostatische Klammer) jeweils mit traditionellen Reinigungsmethoden und mit der BICARmed®-Lösung durchgeführt wurden. Die BICARmed®-Technologie ist mit einer Wirksamkeit von 98% wesentlich effizienter und sicherer als die derzeit verwendeten Methoden.

Weiterlesen

Reinigung: die erste Stufe der Wiederaufbereitung.

BICARmed®, eine Reinigung, die die Leistung verbessert

Der Wiederaufbereitungsprozess besteht bei wiederverwendbaren Medizinprodukten aus einer Reihe von Vorgängen, die erforderlich sind, um den Schmutz zu entfernen und die auf einem Gerät nach seiner Verwendung vorhandene mikrobielle Last zu verringern, bis die für eine neue Verwendung erforderlichen Sterilitätsbedingungen erreicht sind.

Jede einzelne Verfahrensphase trägt dazu bei, die Wirksamkeit der nächsten Phase zu verbessern: wenn auch nur eine dieser Phasen nicht garantiert ist, ist der gesamte Prozess gefährdet und setzt den Patienten, den Benutzer und das Unternehmen potenziellen Risiken aus.

Eine angemessene Reinigung von wiederverwendbaren Medizinprodukten ist daher eine wesentliche Voraussetzung für ein wirksames Vorgehen in den nachfolgenden Desinfektions- und Sterilisationsphasen.

Die BICARmed®-Technologie kommt hier, zu Beginn des Wiederaufbereitungsprozesses, im schmutzigen Bereich zum Einsatz.

BICARmed® revolutioniert das Konzept der Reinigung von wiederverwendbaren Medizinprodukten, da die Behandlung mit der gleichen Wirksamkeit für alle Arten von Instrumenten durchgeführt werden kann, um selbst die kritischsten Verschmutzungen zu entfernen, wodurch die Leistungsfähigkeit des gesamten Verfahrens erheblich gesteigert wird.

Erfahren Sie mehr über unsere Lösung

Man kann reinigen, ohne zu sterilisieren, aber man kann nicht sterilisieren, ohne zu reinigen.